Hallo meine Lieben,

heute gibt es wieder einen neuen Beauty-Beitrag von mir. Ich wollte euch heute eine kleine Review der Zoeva Cocoa Blend Lidschattenpalette geben. Und natürlich möchte ich euch auch zeigen, was man mit dieser Palette so alles anfangen kann, daher habe ich außerdem drei unterschiedliche Looks für euch geschminkt. 

Wie ihr vielleicht in diesem Blogpost schon mitbekommen habt, bin ich ein großer Fan der Lidschattenpaletten von Zoeva. Ende des letzten Jahres ist dann zu Weihnachten die Zoeva Cocoa Blend Palette* bei mir eingezogen. Seitdem hatte ich etwas Zeit, die Palette ausführlich zu testen.

Erster Eindruck

Den allerersten Eindruck, noch bevor man bei den eigentlichen Lidschatten landet, macht natürlich die Verpackung aus. Diese finde ich in diesem Fall wirklich wunderschön, im Stile einer Pralinenschachtel, gestaltet. Die dunkelbraune Umverpackung ist dabei mit golden-glänzenden Mustern verziert. Wenn man die Palette nun aufschlägt, kommt man zu den tollen Lidschatten. Auch hier ist das Pralinenschachtel-Design konsequent weiter verfolgt worden. Zum einen finden sich auch im Inneren die goldenen Verzierungen und zum anderen sind die Namen der Lidschatten kleine Anspielungen auf verschiedene Süßigkeiten. So heißen die einzelnen Lidschatten zum Beispiel „Pure Ganache“, „Sweeter End“ und „Substitute for Love“.

Aber nun genug zum Packaging. Interessanter ist doch eigentlich die Zusammenstellung der Lidschatten. In der Zoeva Cocoa Blend Palette gibt es sowohl matte Töne („Bitter Start“, „Substitute for Love“, „Freshliy Toasted“, „Beans are White“) wie auch schimmernde Töne („Pure Ganache“, „Sweeter End“, „Warm Notes“, „Subtle Blend“, „Infusion“, „Delicate Acidity“). Ich finde die Mischung sehr gut gelungen, da man hier wirklich mit dieser einzelnen Palette eine schöne Zusammenstellung hat, um viele unterschiedliche Looks damit zu schminken, wie ich es euch später zeigen werde. Außerdem finde ich, dass das Pralinen-Thema auch von den Nuancen sehr gut getroffen wurde.

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review

Natürlicher Sunkissed-Look

Der erste Look, den ich heute mit dieser Palette für euch habe, ist quasi mein Standard-Sommer-Make-Up in diesem Jahr gewesen. Da für mich der Sommer dank dreimonatigem Aufenthalt in Israel sogar etwas länger ausgefallen ist, hatte ich wirklich viele Gelegenheiten ihn zu tragen.

Im Grunde habe ich hier nur mit den matten Tönen „Substitute for Love“ und „Freshly Toasted“ in der Lidfalte gearbeitet und dann den wunderschönen warmen goldenen Ton „Pure Ganache“ auf dem ganzen Lid aufgetragen. Zum Schluss kam noch etwas von dem dunkelbraunen Ton „Beans are White“ an den äußeren Augenwinkel und etwas in den äußeren Teil der Lidfalte, um dem Auge mehr Dimension zu geben.

Ich finde so bekommt man einen super einfachen und wunderbar sommerlichen Look.

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Natürlicher Sunkissed Look

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Natürlicher Sunkissed Look

Orientalisch inspirierter Look

Für den zweiten Look mit dieser Palette habe ich mich von meinem Aufenthalt in Israel inspirieren lassen (dazu findet ihr übrigens hier und hier noch weitere Beiträge ;-)). Man könnte den Look auch als „Oriental Princess“ beschreiben, wenn ihr mich fragt.

Für den Look habe ich zuerst mit einem Kosmetiktuch eine Linie zwischen Augenaußenwinkel und Außenkante der Augenbraue angehalten, um hier eine scharfe Kante zu erzeugen. Dann habe ich zuerst mit den beiden matten Töne „Substitute for Love“ und „Freshly Toasted“ den äußeren Augenwinkel und die Lidfalte schattiert. Außerdem habe ich den dunkelbraunen matten Ton „Beans are White“ im äußeren Winken aufgetragen. Dabei habe ich immer am Wimpernkranz begonnen und die Farbe dann nach oben und außen ausgeblendet, bis ich die gewünschte Farbintensität erreicht hatte. Bis zur Mitte des Augenlids habe ich dann mit Concealer eine Cut-Crease gezogen und hier im inneren Augenwinkel bis etwa zur Hälfte des Lids die goldene Farbe „Pure Ganache“ aufgetragen. Zum Schluss habe ich noch das gold und das dunkle Braun mit dem gold-braun schimmernden Ton „Subtle Blend“ ineinander verblendet (ein sehr passender Name :-D).

Zum krönenden Abschluss gab es dann noch einen ausladenden Lidstrich. Am unteren Wimpernkranz darf bei einem orientalisch inspirierten Look außerdem auf keinen Fall ein schwarzer Kajal fehlen. Diesen habe ich dann noch etwas mit dem dunkelbraunen Ton ausgeblendet.

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Orientalisch inspirierter Look

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Orientalisch inspirierter Look

Warmer Look für die kalte Jahreszeit

Der letzte Look für heute ist meiner Meinung nach ein toller herbstlicher oder winterlicher Look. Ich wollte hierfür unbedingt den schimmernden roten Lidschatten „Warm Notes“ verwenden. Eigentlich ist dieser Look super einfach und man könnte ihn auch als schimmerndes Smokey Eye bezeichnen. Im Grunde habe ich nur zuerst den helleren matten Ton „Substitute for Love“ oberhalb der Lidfalte und den Ton „Freshly Toasted“ direkt in die Lidfalte gegeben. Anschließend beides unbedingt gut verblenden. Danach kommt der rote Ton über das ganze bewegliche Lid. Solche Schimmertöne lassen sich übrigens meistens am besten mit dem Finger auftragen. So bekommt man einen schönen metallischen Effekt und die Farbe wird gut deckend. Ich glaube dieser Look könnte vielleicht sogar mein Liebster von den Dreien sein.

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Warmer Look für die kalte Jahreszeit

All the wonderful things: Eine Palette 3 Looks - Zoeva Cocoa Blend Review Warmer Look für die kalte Jahreszeit

Fazit zur Zoeva Cocoa Blend Lidschattenpalette

Was ist also meine abschließende Meinung zur Zoeva Cocoa Blend Palette? Ich finde sie im Allgemeinen wirklich sehr gut! Die Lidschatten haben meiner Meinung nach eine sehr schöne Pigmentierung. Sowohl mit den matten als auch den schimmernden Lidschatten kann man eine gute Deckkraft mit ein wenig aufbauen erreichen. Außerdem lassen sich die meisten Farben wirklich sehr gut und ohne viel Mühe verblenden. Der einzige Ton, der mir hier etwas negativ aufgefallen ist, ist der dunkelbraune matte Ton. Dieser war fast ein bisschen zu gut pigmentiert, so dass man beim Auftrag etwas vorsichtig sein muss, damit die Farbe nicht fleckig wird.

Auf der Plus-Seite stehen für mich auf jeden Fall auch das Packaging, das ich wirklich wunderschön und sehr stimmig finde. Außerdem finde ich die Farbzusammenstellung wirklich toll. Allein mit der Palette sind unglaublich viele unterschiedliche Looks möglich, die alle sehr unterschiedlich aussehen. Die Tatsache, dass man nicht mehrere Paletten braucht, um einen runden Look zu bekommen, war für mich auch der ausschlaggebende Punkt, warum gerade diese Palette als einzige mit mir in diesem Jahr in Südfrankreich und in Israel war. Für mich stimmt hier auf jeden Fall auch das Preis-Leistungs-Verhältnis! Derzeit bekommt ihr die Palette bei Douglas für 21,99 €.

In meinen Augen kann man mit dieser Palette wirklich das ganze Jahr lang tolle und passende Looks schminken. Aber vor allem für den herbst und die festlichen Tage finde ich sie wirklich gut! Also vielleicht habt ihr ja jemanden besonderen, der sich über eine tolle Palette zu Weihnachten freuen würde? Den Link zur Palette findet ihr hier*. Außerdem gibt es sie auch in verschiedenen Sets, mit denen man jeweils ein paar Euro sparen kann. So gibt es sie zum Beispiel in diesem Set* zusammen mit einem passenden Make-up für Lippen, Wangen und Augen. Außerdem gibt es das klassische Pralinen-inspirierte Set* zusammen mit der Caramel Melange und der Blanc Fusion Palette und dieses Set* zusammen mit der Caramel Melange und der Spice of Life Palette.

Was ist eure Meinung zu meinen Looks? Habt ihr die Zoeva Cocoa Blend Palette vielleicht schon selbst zu Hause und was sagt ihr dazu? Oder habt ihr vielleicht eine andere Palette, die ich unbedingt auch noch testen sollte?

*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere