All the wonderful things Mallorca Part I - Palma und der Südwesten

Hallo meine Lieben,
bevor wir diesen Urlaub gemacht haben, kannte ich Mallorca natürlich schon aus Erzählungen, doch seien wir mal ehrlich: Die meisten von uns verbinden Mallorca wahrscheinlich vor allem mit dem Ballermann und pöbelnden Sauftouristen… Ich habe jetzt einen komplett anderen Eindruck von dieser wunderschönen Insel gewinnen können. Mir war außerdem vorher absolut nicht klar, wie abwechslungsreich Mallorca ist. Man kann buchstäblich den einen Tag kann wandernd im Gebirge verbringen und und den nächsten einfach nur faul an einem weißen Sandstrand mit türkisblauem Wasser herumliegen. Daher möchte ich in der nächsten Zeit hier auf dem Blog eine kleine Reihe zu unserem Mallorca-Urlaub starten um euch einen kleinen Eindruck zu geben. Ich habe mir gedacht das ganze ein wenig nach den entsprechenden Regionen aufzuteilen, damit ihr wisst, was man sich in den entsprechenden Ecken der Insel angucken und unternehmen könnte. Ich hoffe ihr habt Spaß an dieser kleinen Serie und ich kann euch vielleicht den einen oder anderen Ort vorstellen, den ihr vorher noch nicht kanntet. Beginnen möchte ich mit diesem Beitrag mit der Hauptstadt Palma und dem Südwesten der Insel.

Dies ist auch der Bereich von dem aus wir unsere täglichen Erkundungstouren gestartet haben. Wir haben uns wieder über Airbnb ein Appartment an der Westküste der Insel gesucht, von dem aus wir mit unserem Mietwagen die Insel entdeckt haben. Dies war übrigens der erste Urlaub, in dem wir uns einen Mietwagen geholt haben, doch ich würde es für Mallorca auch jedem empfehlen, da man so am einfachsten die verschiedenen Ecken der Insel erkunden kann! Die Insel ist einfach wunderschön und je nachdem wo man ist, gibt es ganz unterschiedliche Landschaften und Orte zu entdecken.

Palma

Dies ist die Hauptstadt der Insel und der Balearen. Außerdem ist dies der Ort, an dem du höchstwahrscheinlich das erste Mal die Insel betritts, da sich hier der größte Hafen und der Flughafen befinden. Trotz schlechtem Wetter und daraus resultierender kleiner Turbulenzen, war bereits die Landung eine tolle Erfahrung, da man schon aus dem Flugzeug einen ersten Blick auf Palma hatte und sogar die berühmte Kathedrale erkennen konnte.

Palma selbst haben wir dann einen Tag später etwas näher erkundet. Must-Sees sind auf jeden Fall die Kathedrale La Seu und die angrenzende Altstadt. Die genannte Kathedrale ist wirklich ein ungaublich beeindruckendes Bauwerk, welches wir leider nicht von innen besichtigen konnten, weshalb ich nur Fotos von außen für euch habe. Auch der Blick vom Vorplatz aus auf das Mittelmeer und den Hafen ist unglaublich schön. Weiter ging unsere Erkundungstour erst noch etwas am Hafen entlang um anschließend in die kleinen Gassen hinter der Kathedrale einzutauchen. Hier kann sich hinter jede Ecke ein neuer wunderschöner Platz und kleine Kirche verbergen, so dass das ziellose umherschlendern besonders viel Spaß macht.

Auch für das leibliche Wohl wird man hier auf jeden Fall fündig, da es in Palma scheinbar unendlich viele kleine Cafés, Restaurants und Bars gibt, die wohl jede kulinarische Richtung abdecken, angefangen von klassischen Spanischen Gerichten und Tapa über orientalische hin zur italienischen Küche.

Wer jetzt noch nicht genug hat und der noch weiter laufen kann, der kann sich in Palma auch sehr gut auf Shopping-Tour begeben. Dies geht in dieser Stadt auf Mallorca wohl besser als in jeder anderen. Alle möglichen bekannten Marken sind mit eigenen Shops vertreten, weshalb der Fashionaddict sicher die eine oder andere neue Errungenschaft finden wird.

All the wonderful things Mallorca Part I - Palma und der Südwesten Palma de Mallorca La Seu Kathedrale
All the wonderful things Mallorca Part I - Palma und der Südwesten Palma de Mallorca La Seu
All the wonderful things Mallorca Part I - Palma und der Südwesten
All the wonderful things Mallorca Part I - Palme und der Südwesten Palma de Mallorca Plaza Mayor

Port d’Andratx

Abends sind wir außerdem noch etwas die Westküste der Insel hinauf nach Port d’Andratx gefahren. Nach einem wettertechnisch recht wechelhaftem Tag, hatte es sich zum Abend hin etwas aufgeklart und wir konnten einen der wunderschönsten Sonnenuntergänge beobachten. Port d’Andratx ist ein wirklich bildhübscher Ort, der noch sehr an ein Fischerdörfchen erinnert. Entlang des Hafens kann man auf der einen Seite die Schiffe begutachten und auf der anderen Seite nach dem besten Essen des Ortes Ausschau halten 😉 Uns hat es dann in das Restaurante MarBlau verschlagen, wo wir eine unglaubliche gute Paella verspeist haben, nach der wir beide pappsatt waren 😀 Nebenbei hatten wir einen märchenhaften Blick über die Bucht und die ankernden Schiffe. Meiner Meinung nach ist dieser Ort einen Ausflug auf jeden Fall wert!

All the wonderful things Mallorca Part I - Palme und der Südwesten Port d’Andratx Mallorca Hafen
All the wonderful things Mallorca Part I - Palme und der Südwesten Port d’Andratx Mallorca Hafen

Im nächsten Teil werde ich euch dann einige Tipps bezüglich der Süd- und Ostküste der Insel geben. Guckt also gerne demnächst man wieder vorbei, wenn euch Höhlen, unterirdische Seen und die schönste Badestrände der Insel interessieren.

Wart ihr schon einmal auf Mallorca oder in Spanien? Und welche sind eure Must-Sees? 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.