http://allthewonderfulthings.de/wedding-guest-outfi/

Hallo meine Lieben,

vor kurzem war ich auf die Hochzeit einer sehr guten Freundin aus Schulzeiten eingeladen. Bereits bevor die „Save-the-Date“-Karte in meinen elektronischen Briefkasten flatterte, wurde sich also die allesentscheidende Frage gestellt: Was ziehe ich zu diesem besonderen Anlass an?!

Die Story hinter dem Kleid

Da ich keines meiner schon im Besitz befindlichen Kleider anziehen wollte, da ich diese entweder schon zu unserem gemeinsamen Abiball oder aber zu der einen oder anderen Hochzeit getragen hatte, stand schnell fest, dass ein neues Kleid hersollte. Die Auswahl im Internet ist hierbei nahezu unendlich groß, jedoch sollte es nicht zu viel Bling-Bling haben und eher in die Richtung schlicht und elegant gehen.
Die Lösung fand sich letzendlich nicht in einem Laden oder im Internet sondern ergab sich spontan in einem Glühwein-beeinflussten Gespräch auf dem Weihnachtsmarkt, während eines kleinen Ausflugs mit Arbeitskollegen (und ja, da hatte ich eigentlich noch gar keine offizielle Einladung erhalten =D). Irgendwie schweifte unser Gespräch zum Thema Bälle, die häufig zu dieser Saison stattfinden, wobei ich auch erwähnte, dass ich nach einem festlichen Kleid Ausschau hielt. Eine Arbeitskollegin bot mir daraufhin an, dass ich ja ein Kleid anprobieren könnte, dass sie sich im Internet bestellt hatte, ihr jedoch nicht passte. Einige Tage später brachte sie mir dieses Kleid mit und ich habe mich fast im ersten Moment verliebt!
So kam ich durch Zufall zu meinem neuen Kleid, welches sich bei der ersten Bewährungsprobe, der erwähnten Hochzeit, als absoluter Volltreffer entpuppte. Des Öfteren wurde ich an diesem Tag auf das schöne Kleid angesprochen, vor allem, wenn ich keinen Blazer darüber trug und so der Rückenausschnitt sichtbar wurde, den besonders die Braut unglaublich toll fand.

Das Outfit

Zu dem Kleid habe ich, farblich abgestimmt auf den oberen Teil, rosegoldenen Schmuck in Form von Ohrringen und einer Armspange kombiniert. Bei Schuhen habe ich mich ganz schlicht und passend zum unteren Teil des Kleids für schwarze hohe Sandaletten entschieden, die leider aufgrund der Länge des Kleids auf den Bildern nicht zu sehen sind, ich werde euch die Schuhe oder ähnliche aber auf jeden Fall unten verlinken (genauso wie alle anderen Teile des Outfits auch, wenn ich sie noch finde).
Um den tollen Rückenausschitt nicht zu verdecken, habe ich mich außerdem für eine Hochsteckfrisur entschieden.

Kleid – Zufallsfund
Schuhe – ähnliche hier oder hier
Armspange – hier
Ohrringe – ähnliche hier*

Ich hoffe euch gefällt mein Outfit und vielleicht konnte ich euch ein wenig Inspiration geben, wenn bei euch demnächst ein ähnlicher Anlass anstehen sollte.

*Affiliate Link (Was ist das?)

You may also like...

2 Comments

  1. Du siehst wirklich wunderhübsch aus, liebe Svenja!

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    1. Danke Jecky, das freut mich wirklich sehr =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere